Schabbat Shalom - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Schabbat Shalom - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

JLID - Religion

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Text aus der Jüdischen Liturgie.

Die Hilfe unserer Vorfahren warst du schon seit immer. Du warst für sie ein Schutzschild. Du warst ihre Hilfe – für sie und ihre Kinder und ihre Enkel in jeder Generation. Glücklich ist der Mensch, der sich nach deinen Geboten richtet und sich deine Weisung und dein Wort zu Herzen nimmt. Dies ist wahr: Du bist der Anfang und du bist das Ende. Und außer dir gibt es für uns nichts, das uns erlösen und helfen kann.

Auch ich entschied mich, etwas zu verfassen was Dich begleiten soll den Gedanken zu suchen was Religion, deine Wege sind und wohin du schreiten magst.

Einst fragte ein Schüler Rabbiner Steinsalz: Rabbi wie kannst du jeden Tag denselben Text beten? Ist es nicht langweilig?

So entgegnete ihm der Rabbi: Wie kannst du es nicht? Wenn der Text langweilig ist, so bist du langweilig, denn jeder Tag ist ein neuer und so änderst auch du dich und als neuer Mensch suchst in dem Text dich wieder.

Zu diesem Ausspruch entschied ich mich, meine Suche zum Glauben im Gebet niederzuschreiben

Du und ich, Gemeinsam der Beginn, Entgegen dem Ende wollen wir gehen. Du sagst, ich mach' Ich liebe, du lebst.

Der Shabbat als Ende des Anfangs Der Anfang als das Ende.

Ich vertraue dir zu glauben, Und du glaubst dem, was ich weiß.

Emuna und Bitachon sind das, was ich mein Judentum nenne. Glaube und Sicherheit.

Was sie dir bedeuten, kannst nur du wissen und wenn nicht So schreit hinaus auf die Pfade deiner Eltern und baue deine neuen.

Doch wisse stets. Alleine gehst du nicht.

Dow Glikman

Dieser Podcast wird freundlich unterstützt von:

ELES - Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk e.V. Eine Initiative der Leo Baeck Foundation www.eles-studienwerk.de

Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Brandenburg mwfk.brandenburg.de

F.C. Flick Stiftung gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz www.stiftung-toleranz.de

Bund evangelisch-freikirchlicher Gemeinden www.baptisten.de

Erzbistum Berlin www.erzbistumberlin.de

EKBO – Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz www.ekbo.de

Domradio www.domradio.de

Evangelische Akademie zu Berlin www.eaberlin.de

Der Antisemitismus-Beauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland

AMCHA-Stiftung Deutschland www.amcha.de


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Die erste urkundliche Erwähnung jüdischen Lebens auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands stammt aus dem Jahr 321 n.Chr. – deswegen wird in diesem Jahr das Jubiläum begangen.

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüdinnen und Juden dazu in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks, dem Begabtenförderungswerk der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland, teilen mit uns ihre Gedanken zum Schabbat und zum jüdischen Leben in Deutschland.

Auf der ganzen Welt ist für Jüdinnen und Juden der Schabbat der Ruhetag. Er beginnt am Freitag mit Sonnenuntergang und endet am Samstagabend. An diesem Tag kommen Familie und Freundinnen und Freunde zusammen, der Tag ist ganz der Ruhe gewidmet.

„Schabbat Shalom“ – „Einen friedlichen Schabbat“ – ist der traditionelle Gruß für Jüdinnen und Juden.

Die Sendereihe wird freundlich unterstützt durch:

- ELES - Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk e.V.
- Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Brandenburg
- F.C. Flick Stiftung gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz
- Erzbistum Berlin
- EKBO – Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
- Domradio
- Evangelische Akademie zu Berlin
- Der Antisemitismus-Beauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland

von und mit Diverse

Abonnieren

Follow us